Hauptberufliches

Als ich Ende Januar 2007 von meinem Auslandssemester in Stockholm zurückkehrte, wußte ich schon, dass ich in den nächsten Monaten ein Praktikum beim Bayerischen Rundfunk absolvieren werde. Dass aus diesem Hineinschnuppern in das professionelle Radio-Machen mehr als 10 Jahre (to be continued) werden würden, hätte ich damals nie im Leben gedacht.

Im Hörspielstudio

Ich begann während des Studiums als Regieassistentin für Hörspiel,  und hatte nach dem Magistern aber nicht das Gefühl, dass sich in meinem Leben etwas geändert hätte. Meinen Traumjob hatte ich ja schon.

Jetzt arbeite ich für verschiedene Redaktionen des BR – Hörspiel, Feature, Schulfunk, Nachtstudio – als Regisseurin und Regieassistentin  und genieße es, mit allen Formen und Farben der auditiven Gestaltungspalette spielen zu dürfen, tagtäglich.

Im Hörspielpool des Bayerischen Rundfunks gibt es Eindrücke meiner Arbeit.